Sprache
Deutsch
  • English
  • العربية
  • Deutsch
  • Español
  • français
  • Italiano
  • 日本語
  • português

Einkaufswagen Wird Geladen

Haben Sie eine Einladung? Dann haben Sie wahrscheinlich diese Fragen gestellt; Was trägt man als Gast zu einer Hochzeit? Ist es in Ordnung, schwarz zu tragen? Was ist mit den Dresscodes? Wir hören dich! Finden der perfekte Gastgarderobe kann sehr herausfordernd sein. Aus diesem Grund bringen wir Ihnen einen vollständigen Leitfaden für die Kleidung von Hochzeitsgästen. Von Black-Tie bis Casual haben wir alle Ihre Fragen zur Kleiderordnung für Hochzeiten beantwortet.

Verhaltensregeln

Wählen Sie „fröhliche“ Kleidung

Bei der Auswahl der Kleidung, die Sie als Gast auf einer Hochzeit tragen möchten, empfehlen wir die Wahl von "fröhliche Kleidung". Eine Hochzeit ist ein sehr fröhliches und glückliches Ereignis und es ist wichtig, sich so zu kleiden. Flauschige oder elegante Kleidung in sanften Pastelltönen oder knalligen Farben sind eine perfekte Wahl.

Artikel, die Sie niemals zu einer Hochzeit tragen sollten

Hochzeiten erfordern formelle Kleidung, weshalb es sehr wichtig ist, keine Freizeitkleidung zu wählen. Wir wissen, dass Sie Ihre Jeans lieben, aber auf Hochzeiten sind sie wirklich nicht erwünscht. Auch Hüte, Pailletten und Turnschuhe sind für diese Art von Anlass nicht geeignet. Schwarze Farbe ist sehr elegant und raffiniert, aber gleichzeitig ein Symbol der Traurigkeit, daher wäre es gut, sie bei dieser Gelegenheit zu vermeiden. Wenn Sie sich für ein schwarzes Kleid entscheiden, bereichern Sie es mit fröhlichen Accessoires, die es ergänzen. Betrachten Sie es als eine leere Malerleinwand, die Farbe und Textur benötigt.

Großer Blitz, großes Nein!

Obwohl Sie es kaum erwarten können, dieses wunderschöne Paillettenkleid im Schrank zu tragen, lassen Sie es bis zum neuen Jahr dort. Pailletten und andere glänzende Applikationen sind für eine Hochzeit nicht angemessen. In ihnen stünden nämlich Sie im Mittelpunkt, was keineswegs höflich gegenüber der Braut ist.

Transparente Kleidung

Vermeiden Sie Kleider für Hochzeitsgäste, durch die Ihre Unterwäsche zu sehen ist. Durchsichtige Kleider sind für eine Hochzeit ungeeignet. Abgesehen davon, dass dich alle ansehen, werden sie auch negative Aufmerksamkeit erregen. Das ist ein großes Nein!

Weiß

Bitte tragen Sie zu Hochzeiten kein Weiß. Weiß ist die Farbe, die nur Bräuten vorbehalten ist. Wenn es nicht in der Kleiderordnung steht, weiß zu tragen, tu es nicht. Wenn Sie sanfte Farbtöne mögen, wählen Sie Pastellfarben wie Pink, Blau, Gelb und Grün. Diese Farben stehen jedem, sie sind einfach zu tragen und sehr schön auf Hochzeiten.

Übertreiben Sie es nicht mit Sexappeal

Ein großer Ausschnitt oder ein Schlitz ist für diesen Anlass einfach nicht geeignet, ebenso wenig wie kurze Kleider. Da dies nämlich sehr irritierend sein kann, wird es Ihnen auch beim Bewegen, Sitzen oder Tanzen Probleme bereiten. Wir sind uns sicher, dass Sie nicht den ganzen Abend in Verlegenheit geraten wollen, wenn Sie zu viel preisgeben oder sich frei bewegen können. Kleider wie dieses sind für Nachtclubs, nicht für Hochzeiten.

Teilweise rot

Dies ist eine wichtige ungeschriebene Regel! Wenn wir von Rot sprechen, meinen wir Knallrot. Diese Farbe wird nämlich oft als verführerisch bezeichnet. Und genau deshalb legen einige Regeln nahe, es besser zu vermeiden, schließlich sollte an diesem Tag alle Aufmerksamkeit auf die Braut gerichtet sein. Wenn Sie Rot mögen, empfehlen wir Dunkelrot oder Pastenrot. Gleichgewicht ist alles.

Formelle Hochzeit

Wenn Sie an einer Hochzeit mit schwarzer Krawatte teilnehmen, ist es wichtig, dass Sie die richtige formelle Kleidung auswählen. Ob diese Kleider interessante Ausschnitte, eine Schulter oder überschnittene Schultern haben, es ist ein Muss, dass sie raffiniert und elegant aussehen. Es ist auch sehr wichtig, die ganze Kombination mit dezentem Schmuck und schön gemachtem Make-up abzurunden.

Hochzeit tagsüber

Wählen Sie für Hochzeiten tagsüber elegante Outfits. Wir würden sagen, dass dies die perfekte Zeit ist, um Blumen, Pastelltöne und lockere Kleider zu tragen. Kombinieren Sie diese Kleider mit Pumpsandalen oder High Heels und Sie sehen toll aus. Der Schmuck sollte einfach sein und die Haare können zu einem leichten Knoten zusammengebunden oder offen gelassen werden. Auch wenn es eine Hochzeit am Tag ist, tragen Sie keine Flip-Flops.

Cocktailhochzeit

Eine Cocktailhochzeit ist eine perfekte Balance zwischen formeller und ungezwungener Hochzeit. Es ist elegant und gleichzeitig entspannt. Cocktailkleider sind halbformell. Sie werden am häufigsten am späten Nachmittag oder frühen Abend getragen. Das Cocktailkleid ist formell, aber gleichzeitig bequem, perfekt für alle Gelegenheiten. Kombinieren Sie es mit High Heels, dezentem Schmuck und passendem Make-up.

Hochzeit am Strand

Wählen Sie Farben, die im Sommer beliebt sind. Türkis, blau, gelb, orange... auch Prints sind erlaubt, die fröhlich und verspielt wirken. Alle Kleiderlängen sind erlaubt. Sie können sich für Bohemian-Kleider und One-Shoulder-Kleider entscheiden und mit verschiedenen Texturen und Materialien wie Satin und Spitze experimentieren. Achte aber darauf, dass sie nicht zu kurz und der Ausschnitt nicht zu tief ist. Und natürlich vermeiden Sie weiße Farbe.